Kunstachse im Stadtteil VI, Bern

Kunstinterventionen auf einer imaginären Achse von Niederwangen über Bümpliz Süd bis Bethlehem Nord sollen den öffentlichen Raum als solchen erkennbar machen und ihn aufwerten. Die Kunstachse ist ein partnerschaftliches Projekt von an Kunst interessierten Kräften aus dem Quartier, der Hochschule der Künste Bern (HKB) und der Wirtschaft. Trägerschaft ist die Stiftung B. Die „Cabane B“, die „Kunstpunkte“ und das „Westfenster“ sind die wesentlichen Labels, unter denen die Kunstachse zum tragen kommt.
Das jüngste Projekt ist die Zusammenarbeit mit videokunst.ch. Gemeinsam eröffneten sie im April 2012 das Videofenster @ Bienzgut.ch in der Bibliothek Bümpliz. Mit 6-7 Wechselausstellungen pro Jahr kann täglich von 10 bis 22 Uhr die Videoarbeit im öffentlichen Raum betrachtet werden.

www.kunstachse.ch


© Hintergrundbilder:
Sophie Schmidt