Galerie Henze & Ketterer

Seit 1993 ist die Galerie Henze&Ketterer in Wichtrach, vormals seit 1946 in Stuttgart, 1962 bzw. 1970 in Campione d'Italia am Luganersee. Die Geschäftsführer sind Ingeborg Henze-Ketterer und Dr. Wolfgang Henze. Die Zweigstelle in Riehen/Basel, Galerie Henze & Ketterer & Triebold wird von dessen Tochter Dr. Alexandra Henze-Triebold und Marc Triebold geführt.

Die Galerie Henze & Ketterer ist Kunsthandlung, später auch Kunstbuchhandlung und Verlag (www.buchhandel.de), sie betreut Archive und Nachlassverwaltungen (Ernst Ludwig Kirchner, Berthold Müller-Oerlinghausen, Fritz Winter und Theo Eble) und nebst den regelmässigen Ausstellungen, Messeteilnahmen, dem Ankauf und Verkauf, bietet sie Schätzungen und Beratungen.
Die Galerie betreut konzeptionell und organisatorisch Kunstausstellungen und Kunstsammlungen.

2001 entstand neben der Galerie das „Kunst-Depot“ der Architekten Gigon/Guyer, welche 1992 das Ernst Ludwig Kirchner Museum in Davos erbauten. Das „Kunst-Depot“ dient als Lager der Galerie und im Obergeschoss als Projekt-Raum für zeitgenössische Kunst.

www.henze-ketterer.ch


© Hintergrundbilder:
Sophie Schmidt